Kokenhof der Liebe - Neuer Investor bei der 96 KGaA?

  • Hey, der Link funktioniert nicht... :motzen:

  • In der :bild: sind jetzt ein paar Hintergründe aufgetaucht. Nein, mir passt es auch überhaupt nicht in den Kram, diesem Revolverblatt hier eine Plattform zu geben, aber leider sind die die einzigen, die nicht der Hofberichterstattung anheim gefallen sind.


    https://www.bild.de/sport/fuss…e.html&wt_t=1622988390627


    Zitat

    Ziel war es, einen Ober-Boss („CEO“) für alle 96-Gesellschaften zu finden. Kind wollte zunächst einen rein kaufmännischen Kopf, stimmte am 23.12.2020 zu, dass der neue Boss Kaufmann UND Sport-Fachmann sein muss. Dazu wurde gemeinsam schriftlich im Anforderungs-Profi u.a. festgelegt: klares Bekenntnis zur 50+1-Regel!


    Sogar eine von der Kapitalseite ausgesuchte Hamburger Agentur wurde kontaktiert, der Job mit 150 000 Euro Jahres-Gehalt ausgeschrieben.


    Zitat


    Bei einer Aufsichtsrats-Sitzung vor einigen Wochen dann dies: Die Vertreter der Kind-Seite, Fischer und Feuerhake, präsentierten einen Kandidaten – wollen den Namen aber NICHT verraten! Auf konkrete Nachfrage, ob es der gerüchteweise gehandelte Robert Schäfer sei, gab es KEINE Antwort. Dafür das kuriose ANGEBOT, dass Kramer und Nestler ihn kennenlernen könnten – ANONYM! Das lehnten beide ab.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • ;D ;D ;D


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Begleitet nur oder bekleidet den Posten? :D

    :rfc: Ignore the Nonsense, the Irrelevant and the Noise :rfc:

  • Gute Wahl. Ich mache auch immer das mit möglichst viel Begeisterung, was ich am wenigsten kann. |-)


    btw: Über die Freistellung von Zuber muss er sich aber dennoch mit dem e.V. unterhalten, auch wenn der Sportbastard (Originalquelle) das mal wieder nicht für erwähnenswert empfunden hat.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Woher kam eigentlich dieses absurde Gerücht um Arp, was Kind gerade fleißig dementiert? Wenn man schon viel zu viel Geld für einen bestenfalls mäßigen Viertligastürmer raushauen wollen würde, dann hätte man ja auch bei Havelse irgendwen mit der Kohle glücklich machen können…

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

  • Woher kam eigentlich dieses absurde Gerücht um Arp


    Sommerloch. Arp will/muss weg. ;)


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Falls sich nochmal jemand wundert, dass keine Kohle für den Kader da ist: Ich hätte da einen Verdacht, warum das so ist...


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    „Die sportlich Verantwortlichen in der Bundesliga haben häufig nicht genügend Managerqualität“ - Martin Kind

  • Kind hat Zuber wohl per Telefon entlassen, nachdem vorher noch über andere Dinge (also vermutlich das Tagesgeschäft) gesprochen wurde. ;D ;D ;D

    „Herr Schäfer kann sich gerne bei mir für den Geschäftsführer-Posten der KGaA bewerben“


    - Sebastian Kramer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!